Tagebuch einer Expedition

Großansicht

ISBN 978-3-939587-00-2
gebunden, mit Lesebändchen
206 Seiten
Jan. 2007, blue china
 
Tagebuch einer Expedition

 
Kirsten Kühlke - Roman
 
Darwin war ein großer Forscher, Robert Bor auch. Manchmal hatte Darwin so seine Zweifel. Robert Bor auch. Darwin ist weltberühmt. Robert Bor leider nicht, obwohl er alle Voraussetzungen hat: einen würdigen Forschungsgegenstand, eine große Liebe, wissenschaftlichen Eifer.
 
Wird Robert Bor das Opfer der natürlichen Auslese, die ja bekanntlich mitleidlos ist?
 
Mit großer sprachlicher Originalität erzählt Kirsten Kühlke die tragikomische Geschichte eines Einzelgängers. Gebirgswälder, Höhlen und Erinnerungen sind Schauplätze einer Expedition, deren Zumutungen Robert Bor nur mit Hilfe besonderer Ratgeber meistert: In Träumen kommuniziert er mit seinem Vorbild Charles Darwin und verläßt sich auf die melancholischen Weisheiten einer krebskranken Rentnerin.
 
Zentrale Motive der Evolutionslehre wie Konkurrenz, Zufall, Überleben des besser Angepaßten überträgt Bor mit zunehmendem Aberwitz auf seine eigene Situation als eifersüchtiger Rivale um die Liebe einer Frau.

Leseprobe